Startseite_3_1
schnecken

Unsere Kitas

Das Kind im Mittelpunkt

Neues aus der Kindertagesstätte St. Willehadi… Seit September 2021 hat Frau Sandra Jeck-Krohn ihre Ausbildung zur integrativen Klangpädagogin abgeschlossen.

 

 

Mir ist wichtig, den Kindern ein Raum der Ruhe und Entspannung zu bieten, wo sie lernen, ihren eigenen Körper wahrzunehmen und zu spüren.

In der integrativen Klangpädagogik geht es um pädagogische Förderung mittels Klang und Klanginstrumenten. Es wird mit Naturinstrumenten, wie der Klangschale, Klangkugel, Koshi, etc., gearbeitet. Die Klangpädagogik gibt den Kindern Raum und Zeit zum experimentieren, lauschen, fühlen und begreifen. Körper, Seele und Geist werden gleichermaßen gefördert und wertgeschätzt.

 

Klangzeit…

Eintauchen in eine andere Zeit,
die besonders ist, sie achtsam ist.

Eintauchen in eine andere Zeit,
in der du dir selbst gegangen kannst.

Eintauchen in eine andere Zeit,
in der du sein darfst, der du bist.

Eintauchen in eine andere Zeit,
in der du dich spürst.

Klangzeit ist Seelenzeit…

Claudia Brad

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Aktuelle Regelungen Kita Betrieb

Wir wünschen allen Familien wunderbar erholsame Ferien.

Das war ein anstrengendes Jahr und es ist immer noch nicht überstanden.
Zurzeit befinden wir uns in Szenario A – „fast Normalbetrieb“, weiterhin mit Hygieneauflagen, die wir auch streng befolgen. So mussten nur sehr wenige Gruppen unserer KiTas in Quarantäne, was der Umsicht und Einsicht aller Beteiligten zu verdanken ist! ... auch wenn es natürlich viel schöner wäre, wenn Eltern wieder die KiTa betreten und ganz anders am KiTa-Alltag teilhaben könnten.

Was nach den Sommerferien sein wird, wissen wir nicht. Das hängt mit dem Infektionsgeschehen im Land zusammen. Geplant sind die freiwilligen Tests der Kinder. Unsere KiTas werden bis Ende September noch bei den jetzt geltenden Regeln und Zugangsbeschränkungen bleiben.

Bleiben Sie behütet.

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

Ein Hund im Kindergarten

Die Kindertagesstätte St. Willehadi hat neuerdings einen tierischen Mitarbeiter..

Lesen Sie hier den ausführlichen Bericht:

 

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Wie Kitas, Kinder und Eltern die Corona-Lage meistern

Corona trifft auch die 9 evangelischen Kitas und ihre rund 120 Mitarbeiter*innen im Ev.-luth. Kirchenkreis Osterholz-Scharmbeck besonders hart. Wie gehen die Erzieherinnen, die Kinder und die Eltern mit der Krise um? Eine Momentaufnahme vom 25. Februar 2021 vor der erhofften Rückkehr in mehr Normalität.

Lesen Sie hier den ausführlichen Bericht:

 

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Ein anspruchsvoller Beruf
Die Kinder sind zuerst dran
Von Amts wegen: Yvonne Pakheiser arbeitet als Erzieherin in der Kita St. Willehadi

Ein Einblick in den Kita Alltag, ein Bericht von Ulf Buschmann, freier Journalist in Bremen/www.ulf-buschmann.de.

Lesen SIe HIER den Bericht.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

_________________________________________________________________________________________________________________________

Willkommen in den neun evangelischen KiTas in Osterholz-Scharmbeck.
Wir begleiten Familien in der Erziehung, Bildung und Betreuung ihrer Kinder:


Kompetent – flexibel – engagiert


Sie finden unsere verschiedenen Angebote im ganzen Landkreis. Die Leiterinnen der Einrichtungen beraten Sie gern hinsichtlich der benötigten Betreuungszeiten und bestmöglichen Betreuung für Ihr Kind.


Dabei haben wir stets die Bedürfnisse und Möglichkeiten des Kindes im Blick und jedes Kind ist uns willkommen, unabhängig von Herkunft, Religion und des körperlichen Leistungsvermögens. 

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________________